vanessa kirsch dipl.künstlerin & meisterschülerin

 

Die dynamische organisch verlaufende Linienführung, die sich als stilistisches Mittel immer wiederfindet in den Werken von Vanessa Kirsch, stellt für sie den seismographischen Ausschlag ihrer emotionalen Erlebnis-Welt dar, unabhängig von der bewussten Relevanz möglicher inhaltlicher Deutungen.

Ihre Bilder gleichen einem persönlichen Bericht, der eine bestimmte Lebens – und Entwicklungsphase dokumentiert. Nur dass das Erlebte nicht über mehrere Seiten lesbar ist, sondern sich alles in einem einzigen Bild wiederfindet – ebenso, wie alle Erfahrungen vereint in Ihrer Seele sind- da alles einander bedingt und untrennbar voneinander für sie existiert.

In dem Vanessa Kirsch immer wieder aufs Neue Linien über Linien legt und immer wieder neue Stimmungen aus farblichen Flächen erzeugt, die von neuen Stimmungsflächen abgelöst werden, entsteht eine Dynamik im Prozess, die sich später im Gesamtwerk widerspiegelt.

Mal werden ganze Flächen, wie eine ausgelöschte Emotion komplett abgedeckt und ein anderes Mal überlappen sie sich oder stehen nebeneinander als gleichberechtigtes Gefühl im Raum.

Ihre charakteristische Bildsprache ist geprägt von der Farbwahl, die in ihrer kompositorischen Zusammenstellung, als Ausdrucksmittel von inneren Bewusstseinszuständen einen iterativen Einsatz findet.

Die Motivwahl bewegt sich im Spannungsfeld zwischen Abstraktion und Erzählung und lässt den Betrachter damit offen stehen, dadurch ermöglicht sie ihm seine eigene emotionale Erlebnis-Welt in das Bild hineinzulegen. Dennoch hinterlässt sie durch die hohe Emotionalität ihrer Arbeit einen konkreten Eindruck.

 „Malen ist wie singen und tanzen – eine spontane Regung – mehr mit dem Gefühl, als mit dem Verstand verbunden“

 (Text: C.C. Cacopardo)

Weiter
Vanessa Kirsch
vanessa-kirsch@gmx.de +49(0)170 98 96 924